Grußwort Hartmut Röhrbein

Von Hartmut Röhrbein, Präsident der Società Dante Alighieri Wiesbaden

Die Società Dante Alighieri Wiesbaden - Gesellschaft für deutsch-italienischen Kulturaustausch - feiert am 16. September 2001 ihr 50jähriges Jubiläum.

In unserer schnelllebigen Zeit sind 50 Jahre für eine Gesellschaft eine lange Zeitspanne. Ein solches Fest ist Anlass zum Rückblick und gleichzeitig Verpflichtung für die Zukunft. Wir fühlen uns dem Namen Dante verpflichtet. Der Name unserer Gesellschaft bezeichnet den Höhepunkt italienischer christlicher Dichtung und Kultur. Mit der bloßen Macht des Wortes hat der 1265 in Florenz geborene und 1321 im Exil in Ravenna verstorbene Dante Alighieri im Verlauf von sieben Jahrhunderten Weltruhm erreicht. Unter den mittelalterlichen wie christlichen Dichtern ist keiner zu Weltruhm gelangt wie Dante.

Die Ziele der Società Dante Alighieri Wiesbaden sind die Pflege der italienischen Sprache und die Vermittlung von Kunst und Kultur, um somit zur Völkerverständigung beizutragen. Die Gestaltung und das hohe Niveau des vielseitigen Veranstaltungsprogramms sowie die gut organisierten Kunst- und Kulturreisen zeichnen die "Dante Wiesbaden" aus. Der Mitgliederzuwachs in den letzten Jahren und das Engagement der Mitglieder in unserer Gesellschaft zeigen das Interesse und die Liebe für Italien als große Kulturnation. So steht die Società Dante Alighieri Wiesbaden heute fest und zukunftssicher da und hat eine bedeutungsvolle Stellung im kulturellen Leben Wiesbadens.

Der Vorstand begrüßt sehr herzlich alle Gäste und Mitglieder, die am 50jährigen Jubiläum in Wiesbaden teilnehmen.

Hartmut Röhrbein, Präsident